Game Geeks – Arkham & Arkham Now

In der 153. Episode von Game Geeks, stellt Kurt Wiegel sowohl Arkham, als auch Arkham Now vor:

Wenn ich mich an die Diskussion im Cthulhu-Forum erinnere, dann kommt Arkham Now bei Game Geeks viel besser weg, als es eigentlich sollte. Wer also mit dem Gedanken spielt das Buch zu kaufen, sollte durchaus noch mal diesen Thread anschauen.

Von unaussprechlichen (Orts-)Namen

Der Cthulhu-Mythos ist ja angefüllt mit merkwürdigen Namen und ich glaube, ich habe keine zwei Bekannte, die den Namen Cthulhu gleich aussprechen. Aber darum soll es in diesem kurzen Abriss nicht gehen. Vielmehr machen auch schon die typisch lovecraft’schen Ortsnamen es dem alteingesessenen Germanen schwer, sie auszusprechen. Außerdem ist es – sicher für viele nicht mehr überraschend – ganz interessant zu wissen, wieso ein Ort so heißt, wie er heißt.

Innsmouth

Selbst der Cthulhu-Verlagsleiter Jan-Christoph Steines hat Probleme damit, diesen Ort richtig auszusprechen. Das liegt vielleicht daran, dass es im Englischen und auch bei englischen Ortsnamen tatsächlich zwei verschiedene Ausspracheformen der Nachsilbe „mouth“ gibt. Die meisten Orte, die darauf enden, wie z.B. Portsmouth werden nicht wie der Mund, also „MAUS“ gesprochen, sondern eher wie „MUSS“ oder „MYSS“, wobei es stets schwer fällt, den TH-Laut ins Deutsche zu transkribieren. Es gibt aber auch Ausnahmen, wie zum Beispiel die Ortschaft Tynemouth, die in der Tat wie der Mund ausgesprochen wird. Im Falle von Innsmouth kann man aber davon ausgehen, dass es eher „INNS-MUSS“ heißen soll, denn die Bedeutung des Namens liegt klar auf der Hand: die Nachsilbe -mouth wird häufig für Orte verwendet, die an einer Flußmündung liegen.

Arkham

Die Nachsilbe -ham lässt darauf schließen, dass der Ursprung der Siedlung einmal eine Farm war. In der Aussprache des Ortsnamens wird das „H“ in der Regel verschluckt, so dass sich der Name ausspricht wie: ARKAM. Eine Betonung des „H“ könnte beim muttersprachlichen Zuhörer den Eindruck erwecken, man wolle Arkhamm sagen, was auf eine eingehegte Landschaftsnutzung hinweisen würde.

Dunwich

Verwand mit dem lateinischen „vicus“ bedeutet die Nachsilbe -wich nichts geringeres als „Ort“ oder „Siedlung“. Allerdings führt diese zu einigen Tücken in der Aussprache. Man ist schnell verführt, es wie WITSCH auszusprechen, ähnlich der englischen Hexe, der witch. Allerdings ist das „W“ eher stumm, so dass man diesen Ort wie DUNITSCH ausspricht. Es gibt auch hier wieder Ausnahmen. Ipswich zum Beispiel wird IPSWITSCH gesprochen. Es gibt übrigens einen echten Ort Dunwich in England.

Arkham Now Szenario – Lost in a Book

Chaosium hat ein Szenario für das kürzlich erschienene Arkham Now auf ihrer Homepage veröffentlicht. Das Szenario Lost in a Book von Brian Courtemanche hat 16 Seiten und kann hier heruntergeladen werden, wenn man über ein Chaosium Konto verfügt. Hier aber noch etwas zum Inhalt des Szenarios:

„Lost in a Book“ — in the 1920s, affluent bibliophile Stuart Portman had the finest book collection in all of Arkham, including the several bookshops that serviced the town at the time.

Portman was also quite the degenerate, with many rapes to his credit. His wealth, family status, and natural cunning insulated Portman from the fallout of such despicable behavior.

Toward the end of his life – a lifelong smoker, Portman developed cancer of the lung in his late fifties – he began frantically searching for any means to prolong his existence. With so many crimes of the flesh attached to his soul, Portman in his final years developed a conscience, or at least was fanatically determined to put off any punishment for his sins that he so deftly avoided in his mortal existence.

Medical science of the day was no help – Portman was a goner. He turned to his collection of books, to the queer, strange books on black magic and occultism that he had merely collected as expensive novelties; now they might hold something of true value for the failing bibliophile.

Scenario by Brian Courtemanche . 16 pages. 8.5 x 11″ watermarked PDF.

Arkham Now

Ich stelle gerade ein paar cthuloide Neuerscheinungen für die kommende CW zusammen und durchforsche die ganzen Lizenznehmer, als ich über die Homepage von Chaosium stolpere und siehe da: Es gibt wieder was Neues. Arkham Now:

ARKHAM NOW updates to modern times the famous and fabled city of Arkham, about which so much has been written by many talented and diverse hands. A conscious effort was made to make this book as timely as possible; rents, mortgages, salary rates, and the like are left purposely vague since these things change as years go by — this is no longer a city frozen in time, but yours to move into the future.

Most residents believe there is only one horror lurking in this legendary haunted town – the urban sprawl slowly eroding Arkham’s old New England beauty. Rushing by neon signs and mega-marts on a quest to obtain even more material possessions, no one has time to notice the more disturbing, underlying qualities of the city – the grotesque vegetation sprouting in some places, the sometimes odd taste from the reservoir’s drinking water, the disturbingly high rate of birth defects, the too frequent child abductions.

Those who begin to make inquires are usually scoffed at by citizens, rebuffed by local and state officials. The truly brave have continued to put the pieces together, posting their thoughts on the Internet. Many of these individuals drop off from cyberspace eventually – often due to the effects some of these discoveries can have on one’s mental health.

Though they would never admit it, many of the long time residents of Arkham know there is something not quite right about their town…

176 Pages plus a 17 x 22″ fold-out map of the city, MSRP $27.95

Sicherlich nett für NOW-Spieler in Neuengland. Vielleicht lohnt sich gar eine Übersetzung?

Gesucht: Das Grauen von den Sternen

Arkham ist ein wenig sicherer, denn es wird nicht vom Grauen von den Sternen heimgesucht. Dafür wird die Pegasus-Homepage von diesem cthuloiden Grauen erschreckt. Aber lest selbst:

Aufgrund eines Versehens ist das Abenteuer „Das Grauen von den Sternen“, das auf dem Umschlag des Buches „Grauen in Arkham“ genannt wird, nicht mit im Buch abgedruckt worden. Glück im Unglück: Die Preiskalkulation des Buches beruht auf der vorliegenden Version ohne „Das Grauen von den Sternen“, d.h. der Preis passt genau auf das Buch, so, wie es erschienen ist.

Wir wollen Ihnen das fehlende Abenteuer aber auch nicht vorenthalten und bieten es kostenlos als PDF-Download auf unserer Homepage an.

Wir bitten die entstandenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen – offenbar wollte das Grauen von den Sternen ganz einfach unentdeckt bleiben!

Das Grauen erwartet euch auf www.pegasus.de

Arkham Detective Tales & Rough Magicks erhältlich

Für Trail of Cthulhu gibt es zwei neue Bücher. Rough Magicks habe ich schon kurz vorgestellt, aber über die Arkham Detective Tales war kaum etwas bekannt. Jetzt gibt es aber ein paar Infos zu den Detektivgeschichten in und um Arkham:

Down these mean streets no man should go…

Cyclopean skyscrapers, bizarre cults, strange foreigners and eerie alleyways – the city of New York stands on the threshold between the modern age and the Mythos. No-one in the NYPD speaks of it, but everyone knows that certain neighborhoods are to be left alone and that there are worse things than criminals in the shadows. Only the foolhardy or the desperate follow the trail down these haunted streets.

Four labyrinthine and spine-chilling mysteries for your Trail of Cthulhu investigators!

  • The Kidnapping: An infant has been snatched from the cradle. Can the investigators track down the kidnappers before the parents are forced to pay the ransom?
  • The Book: Two men die under similar circumstances within a day of each other, victims of a serial killer that stalks New York. As the investigators delve into the mystery, they discover the perils of learning too much…
  • The Wreck: The tramp steamer Star of Mauritius is discovered drifting in the harbour. Her crew are all dead or missing. What secrets lie within her rusting hull?
  • Return to Red Hook: Thomas Malone led the police into the slums of Red Hook ten years ago, and dozens of officers died there. Now, the horror at Red Hook has returned, and once again New York’s finest must risk their lives amid the crumbling bricks tenements.

The Investigators are law enforcement agents and their civilian consultants, answerable for their actions, but will the full force of the law be enough to stem the tide of the Mythos?

Und anschließend noch der Text für Rough Magicks:

Rough Magicks: a magic supplement for the best-selling and award winning Trail of Cthulhu


A magic supplement for the best-selling and award winning Trail of
Cthulhu, written by the master of Lovecraft Lore, Kenneth Hite.
IÄ! IÄ! YOG-SOTHOTH NEBLOD ZIN!

The latest eldritch tome for Trail of Cthulhu unfolds the darkest secrets of Lovecraftian magic to the shuddering gaze of Keepers and Investigators alike! Read it … if you dare!
MAGIC AND MYSTERY

This book assembles the core of Lovecraftian magic from hints and allusions — and blasts all certainty aside with twelve contradictory explanations for it! Keepers revel in a dozen  new spells, and dubious new versions of some old spells, while Investigators find out what their abilities tell them about this stone circle in the woods …
MAGIC AND MAYHEM

Using the new optional Magic ability has its own costs, and its own rules, revealed for the first time to a quailing humanity! Gain it how you will, from a grinning Nyarlathotep or a groaning tomb, you will never be the same again. Even the lore of Idiosyncratic Magic, strange fruit grown from the seeds planted in the Trail of Cthulhu corebook, will bleed you while worse things wait …
MAGIC AND MONSTERS

Learn the sorcerous practices of the unthinkably alien and ancient beings of the Cthulhu Mythos, or scan the dizzying heights to which even human wizards may
ascend! Poring over this dread work reveals all of this, plus variant Elder Signs, names to conjure with, and other …
ROUGH MAGICKS!

Bisher sind beide Bücher nur im Pelgrane Press Shop zu bekommen. Aber ich denke es wird nicht lange dauern, bis sie den Weg auch in normale Rollenspielshops finden werden ;-]